6060 Karlsruhe Fächerbad

Karlsruhe Fächerbad

Die Fächerbad Karlsruhe GmbH hat das 1982 eröffnete Fächerbad, ein Sport- und Familienbad, zu einem Kombibad umbauen lassen. Zusätzlich zum bestehenden Hallenbad wurde eine Schwimmhalle ergänzt, die über zu öffnende Wasserflächen für den Schönwetterbetrieb verfügt. Das Projekt wurde zunächst zwischenzeitlich gestoppt, letztlich aber nach einer Entscheidung des Gemeinderates der Stadt Karlsruhe 2013 realisiert. Die Ergänzung umfasst eine Größe von ca. 3.400 m² BGF. Mit der Erweiterungsplanung des Fächerbades wurden auch Maßnahmen der Instandsetzung verknüpft.

Die Schmutz­wasseranlagen im Erdgeschoss wurden komplett neu erstellt, wobei eine Einleitung direkt aus dem Schlammwasserspeicher in den Pumpensumpf vorgesehen wurde. Neu errichtet wurden auch Behinderten-WCs mit Edelstahlarmaturen.

Zur Wärme­versorgung wurde ein neuer Unterverteiler im Bereich der ebenfalls neuen Lüftungsgeräte aufgestellt. Die bereitgestellte Leistung der Fernwärme wurde neu integriert. Abgehend von dem Unterverteiler werden die Wärmetauscher der neuen Badewassertechnik und der neuen raumlufttechnischen Anlagen, die Warmwasserbereitung sowie die Wärmebänke bedient. Das warme Wasser wird direkt an den Zapfstellen beigemischt. Die Entnahmestellen haben entsprechende Sicherungen zum Verbrühungsschutz.

Es kommen für alle Bereiche neue Lüftungsanlagen mit einer Gesamtluftleistung von 30.000 m³/h zur Ausführung. Die Beckenanlagen werden mit einer Wassertemperatur von 26 – 30 °C gefahren, die Raumlufttemperaturen werden auf 28 – 32 °C angepasst. Mittels Nacherhitzer wird der Volumenanteil des Lehrschwimmbeckens höher temperiert. Zur besseren Verteilung der Luft in die neuen Technikbereiche wurden Schubventilatoren vorgesehen, die zeitprogrammgesteuert die Luft fördern.

Sämtliche Abnehmer der sanitär-, heizungs- und raumlufttechnischen Anlagen wurden auf die vorhandene GLT aufgeschaltet und geregelt und erhielten entsprechende Verbrauchs-Mengenzähler.

Besondere Herausforderungen

  • Integration der bestehenden Fernwärmeversorgung
  • Anbindung der Technischen Anlage an den Bestand
  • Realisierung des Neubaus bei bestehendem Betrieb des Altbaus

Projektdaten

Kennzahlen
Bauherr Fächerbad Karlsruhe GmbH
Leistung LPH 2–9
Planungsbeginn 02 | 2014
Baubeginn 01 | 2015
Fertigstellung 09 | 2016
Baukosten gesamt 11.2 Mio. €
Baukosten TGA 3.7 Mio. €
Kubatur | Flächen
BRI 24.160 m³
BGF 4.490 m²
NUF 3.188 m²
WF 508 m²