6210 Düsseldorf OGATA Kamper Weg

Düsseldorf Offene Ganztagsschule Kamper Weg

Im Auftrag der Stadt Düsseldorf durften wir gemeinsam mit dem Architekten Knaack aus Düsseldorf die Sanierung der OGATA planen und Kosten, Termine und Qualitätssicherung während der Realisierung überwachen. Zu dem Projekt gehörten die Sanierung einer bestehenden und der Neubau einer weiteren Turnhalle.

Neben den benannten Schulbereichen wurden weitere Nutzungseinheiten der Liegenschaft wie die Haus­meister­wohnung und bestehende Wärmeversorgungs­anlagen in die Planung einbezogen und durch Neuanlagen ergänzt.

In den beiden Turnhallen wurden individuelle Konzepte zur Wärmeverteilung und kontrollierten Lüftung umgesetzt,  die sich nach Anforderungen aus dem Bestand und unseren Handlungsempfehlungen richteten.

Besondere Herausforderungen

  • zielgerichtete Bestandsaufnahmen
  • Variantenuntersuchungen zur technischen Lösung
  • Handlungsempfehlungen an Nutzer und Politik
  • Berücksichtigung geänderter Brandschutzanforderungen
  • alle Maßnahmen im laufenden Schulbetrieb
  • Wiederverwendung bestehender technischer Anlagen
  • Kostengruppen 410, 420, 430, 440, 450, 480

Projektdaten

Kennzahlen
Bauherr Landeshauptstadt Düsseldorf
Leistung LPH 1–9
Planungsbeginn 11 | 2007
Baubeginn 06 | 2008
Fertigstellung 02 | 2010
Baukosten gesamt 1.3 Mio. €
Baukosten TGA 0.4 Mio. €
Kubatur | Flächen
BRI 5.340 m³
BGF 1.838 m²
NUF 1.390 m²