6080 Frankfurt Musterschule

Frankfurt Musterschule

Nach einem erfolgreichen VOF-Verfahren dürfen wir das Hochbauamt der Stadt Frankfurt bei Planung und Realisierung zur Sanierung und Erweiterung des Gymnasiums Musterschule unterstützen. Gemeinsam mit den Architekten Gössel + Kluge aus Stuttgart und weiteren Projektbeteiligten, haben wir dieses spannende Projekt ab der Leistungsphase 1 geplant und ausgeschrieben. In der Bauphase überwachen wir das Projekt in Qualität, Terminen und Kosten.

Der Erweiterungsbau wurde in den 70er Jahren an das bestehende U-förmige Gebäude aus der vergangenen Jahrhundertwende angebaut. Er besteht aus einer Tiefgarage, einer Turnhalle, Klassenräumen sowie naturwissenschaftlichen Räumen im ersten bis dritten Obergeschoss und einem Technikraum auf dem Dach.

Besondere Herausforderungen

  • Planen und Bauen im Bestand
  • Nutzung vorhandener Anlagen zur Wärmeverteilung
  • Einbindung Neuanlagen in Bestand
  • Aufrechterhaltung Schulbetrieb in der Umbauphase
  • Erneuerung der Naturwissenschaftlichen Bereiche- und Einrichtungen
  • Kostengruppen 410-420-430-470-480
  • Gesamtplanung in 3-D

Projektdaten

Kennzahlen
Bauherr Stadt Frankfurt am Main
Leistung LPH 1–9
Planungsbeginn 09 | 2015
Baubeginn 09 | 2017
Fertigstellung 01 | 2019
Baukosten gesamt 4.01 Mio. €
Baukosten TGA 1.73 Mio. €
Kubatur | Flächen
BRI 12.400 m³
BGF 4.600 m²
NUF 3.500 m²