6050 Düsseldorf Fritz-Henkel Gesamtschule

Düsseldorf Fritz-Henkel Gesamtschule

Gemeinsam mit den Architekten Hellmeister aus Düsseldorf-Benrath dürfen wir in konstruktiver Zusammenarbeit mit der IPM und dem Projektsteuerungsbüro IQ sowie weiteren Projektpartnern den Neubau und die Erweiterung der Gesamtschule am bestehenden Standort planen und die Realisierung in Bezug auf Kosten, Terminen und Qualitäten überwachen.

Dabei wird die Gesamtschule am bestehenden Verwaltungs­trakt mit Aula um eine Schulmensa und Großküche erweitert. Darüber hinaus entsteht auf dem Grundstück der Gesamtliegenschaft ein 3-geschossiger Neubau mit Klassenräumen und Naturwissenschaftlichen Bereichen.

Die Erschließung von Bestandsgebäude, Neubau und weiteren Gebäuden der Liegenschaft erfordert umfassende Konzepte und Abstimmung mit allen zuständigen Behörden sowie Fachkollegen, die durch die Stadt zur Planung weiterer Gebäude eingebunden wurden.

Besondere Herausforderungen

  • Neubau im Passivhaus-Standard
  • maschinelle RLT-Anlagen flächendeckend im Neubau
  • Sanierung Verwaltungsgebäude mit Integration Küche und Mensa
  • Erschließungsplanung der Gesamtliegenschaft 
  • Ganztagsbetreuung mit Essenversorgung
  • Wirtschaftliches Erschließungskonzept für Abwasser, Trinkwasser, Elektro und Fernwärme
  • Aufrechterhaltung des Schulbetriebes
  • Technische Gebäudeausrüstung in den KG 410, 420, 430

Projektdaten

Kennzahlen
Bauherr Schulverwaltungsamt Düsseldorf
Leistung LPH 1–9
Planungsbeginn 02 | 2016
Baubeginn 03 | 2018
Fertigstellung 05 | 2019
Baukosten gesamt 11.0 Mio. €
Baukosten TGA 3.4 Mio. €
Kubatur | Flächen
BRI 30.000 m³
BGF 9.000 m²
NUF 8.700 m²